Six Senses Wasser Management 

Viele werden sich sicherlich fragen, wie das ganze Wasser zu dem -zugegebenermaßen – weit ab vom Schuss liegendem Resort kommt. Das Frischwasser wird aus Tiefbrunnen in das Resort gepumt und wird dann nach dem Gebrauch folgendermaßen weiter benutzt:

Hier fliessen die Abwässer des Resorts ins Schilf. Dieses reinigt das Schmutzwasser in Brauchwasser um. Das wird dann für die Bewässerung der Grünanlagen und der WC-Spülung benutzt. Die wesentliche Reinigungsleistung einer Pflanzenkläranlage erfolgt durch Bakterien, die sich im Wurzelbereich der Pflanzen ansiedeln und sich aus dem vorbeifließenden Wasser ernähren, also auch von den Schadstoffen / Schmutz. Die Pflanzen dienen als „Wirt“, von denen sich die Bakterien vorwiegend mit Sauerstoff versorgen.

In diesen Tanks wird das natürlich aufbereitete Wasser zwischengespeichert. Sollten diese voll sein,

wird das „überschüssige“ Wasser in diese Brunnen geleitet. Dort kann es dann weiter ins Grundwasser gelangen. Wobei es noch durch  unzählige Steinschichten weiter gefiltert wird.

Six Senses versucht also so gut es geht mit der Ressource Wasser zu haushalten und den Kreislauf in Gang zu halten. Davon könnten sich einige Hotelketten was abschauen. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.