Paralenz bankrott!

Schlechte Nachrichten von Paralenz ! Wie ich eben gerade erfahren habe, hat die Dänische Firma „Paralenz“ Insolvenz angemeldet.

Paralenz war mit ihren Next Generation Unterwasser Kameras bekannt geworden und hat es innerhalb weniger Jahre geschafft, den klassischen Actioncams das Wasser abzugraben.

Die Meldung kam überraschend, zumal es ja auch sehr gut lief! Die 2nd Generation wurde überall nur gelobt und auch die Verkaufszahlen waren wohl mehr als ok! Man munkelt, das sich überraschend Investoren zurück gezogen hätten.

Bestätigung dafür habe ich nicht gefunden.

Hier die ÜBERSETZTE Version, das Original gibts hier:

For the English version, klick here

https://wetpixel.com/articles/paralenz-files-for-bankruptcy

„Wie das Unternehmen auf seiner Facebook-Seite mitteilt, (Anmerkung von mir: ich kann keinen Hinweis auf der FB Seite von Paralenz finden) hat Paralenz Konkurs angemeldet. Die Website des Unternehmens scheint derzeit noch Bestellungen anzunehmen. Wie es um den Support für bestehende Besitzer bestellt ist, ist noch nicht bekannt. Unsere Gedanken sind bei den Mitarbeitern des Unternehmens und seiner Nutzergemeinschaft.

Mit Bedauern teilen wir Ihnen mit, dass Paralenz Konkurs angemeldet hat.

Wir arbeiten mit Hochdruck an einer Lösung, um das Unternehmen neu zu starten. Im Moment können wir jedoch noch nichts bestätigen, aber wir werden Sie auf dem Laufenden halten, sobald wir mehr über die Situation wissen. Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung und Geduld.“

Ich habe von der Insolvenz eigentlich nur zufällig erfahren,da ich eine Support Anfrage gestellt hatte.

Schreibt man Paralenz eine Email bekommt folgende Nachricht:

Ich habe beide Kameras Generation 1 und 2 testen dürfen und kann nichts negatives sagen. Qualität, Preis und Support haben immer gestimmt und es wäre traurig, wenn diese Kamera für immer vom Markt verschwinden würde!

ABER DANACH SIEHT ES MOMENTAN AUS!

Auch was Paralenz noch so alles geplant hatte wird hoffentlich nicht in irgendeiner Schublade verrotten. In dieser Firma steckte soviel Potential. Ich hoffe das ein Investor mit etwas mehr Ausdauer und Mut gefunden wird und sich die ganzen Zweifler hinterher ärgern, Paralenz Knüppel zwischen die Beine geworfen zu haben.

Support gibt es momentan nicht, die Support Seite ist down. Bei Neuanschaffung steht man unter Umständen dumm da.

Es ist zu befürchten,das das nicht die letzte Insolvenz in der Branche war. Gerade kleinere Firmen/Startups mit wenig Eigenkapital werden die Krise (vielen lieben Dank an den Diktator Putin) nicht überstehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..