Boot 2018

Gestern (Sonntag) ging es zur BOOT nach Düsseldorf. Ich war bisher noch nie auf der falschen Rheinseite und da wir von umserem Tauchshop ein paar Freikarten bekommen hatten, bo(o)t sich das mal an, dort hin zu fahren. Beziehungsweise zu fliegen. Denn die Flüge waren komischerweise günstiger als die Bahn und so kamen wir auch mal in den Genuss, den Flughafen von Düsseldorf zu sehen.

Nach einer kurzen Fahrt mit dem Shuttle Bus waren wir dann endlich in Halle 3 angekommen. Dort ist das Who is Who der Tauchbranche anzutreffen. Einen genauen Plan hatten wir nicht. Deshalb starteten wir unsere Tour ein wenig chaotisch, querbeet durch die Halle. Zuerst waren wir bei Scubapro , die nicht wirklich viel neues hatten. Aber schön mal ihre fast komplette Kollektion auf einem mal zu sehen. Weiter ging es zum PADI Stand, wir erhofften uns dort auf Thomas Sobotta (einer der zuständigen für Deutschland) zu stoßen aber der war gerade unterwegs. Also gingen wir weiter und trafen durch Zufall Martin Zeschke, Hamburgs PADI Course Director, der am Stand von RAZOR Sidemount stark beschäftigt war 😉

Da ich (Nils) schon länger auf RAZOR umsteigen will (es ist imho das beste SM auf dem Markt), quatschen wir noch ein bisschen, da es aber tatsächlich etwas voller wurde am Stand, werde ich mich darüber mit ihm in Hamburg nochmal in Ruhe drüber unterhalten. Ein paar Schritte weiter trafen wir dann Birgit (eigentlich auch für Tauchen Hamburg tätig) im Auftrag der BOOT am „Tauchturm“, der eigentlich ein größerer indoor Pool ist, an.

Auch Sie war leider sehr kurz angebunden. Weiter ging es zu OMS. Neben ein paar neuen Jackets gab es noch ein paar neue Flossen und eine Maske, die alleine von der Optik der Hammer waren.

Da wir mit OMS im Tauchshop von 7oceans zusammen arbeiten, werde ich die sicherlich mal testen. Die Farbe ist übrigens wirklich so knallig. Perfekt für Instructors, so wird man unter Wasser (zumindest bis zu einer gewissen Tiefe ) gut erkannt.

Jetzt kam Biancas Sternstunde. Neopren Anzugwahl. Bzw anziehen der selbigen. SEAC hat ein neues Neopren auf dem Markt, das sich ‚Yamamoto‘ nennt. Sehr weich und anschmiegsam, hat einen tollen Eindruck hinterlassen. Leider waren die Problemzonen (Arme) wieder der Knackpunkt.

Somit ging es weiter zu Mares, nochmal Scubapro und Waterproof, ohne positives Ergebnis. Zumindest für Bianca. Ich habe mich da tatsächlich in einen neuen Trocki verliebt. Momentan trage ich ja noch den Evertec von Scubapro. Der passt mir zwar , aber er ist mir einfach zu Baggy geschnitten. Was mir in der Praxis unbequem ist. Der neue von Waterproof ist wesentlich enger geschnitten. Auch das ewige schwarz wäre dann passé.

Werde ich demnächst mal testen.

Danach ging es zu SEA SHEPHERD. nett aufgemachter Stand, natürlich mit Merchandise vollgestopft. Aber da die ja für die richtige Sache kämpfen (im Gegensatz zu Greenpeace, die imho Weichspüler sind) , kann ich das nur unterstützen. Ein paar Maskenbänder kamen mit nach Hamburg.

Ein Besuch bei 7oceans bzw Actionsport war natürlich Pflicht. Immerhin arbeiten wir ja für die😉.

Es war mal schön, Gesichter zu den Stimmen zu sehen. Denn zu einigen Filialen hat man nur telefonischen Kontakt.

^einer unserer Chefs beim Kundengespräch.

Anschließend sind wir noch kreuz und quer durch die Hallen gelaufen und haben noch viele Freunde und Bekannte getroffen, was uns positiv überrascht hat. Denn verabredet waren wir nicht und zum Anfang war es schon brechend voll.

Fazit : Wir waren ein kleines bisschen enttäuscht, denn die Halle 3 war nicht soooooo groß , wie es uns erzählt wurde. Ein Tag reicht definitiv als Taucher. Wir waren um 11 auf dem Gelände und gingen kurz vor 18 uhr zum Bus. Aber es hat trotzdem Spaß gemacht und nächstes Jahr kommen wir wieder. In diesem Sinne

2 Kommentare zu „Boot 2018

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.