First Dives

Heute hatten wir endlich unsere ersten Tauchgänge. Nachdem das Wetter für die Schönwettertaucher zu schlecht war, ging es heute ins kühle *hüstel* 27 Grad kalte Nass.

Es ist echt herrlich, nur mit einem Shortie tauchen gehen zu können. Daran kann man sich echt gewöhnen. Nachdem wir das Boot mit Flaschen, Jackets, Wasser und Essen beladen hatten, fuhren wir mit unserem 200 PS starken Tauchboot zu unserem ersten Tauchspot „Wonder World“. Nach einem Briefing ging es für unsere beiden französisch und englisch sprechenden Kunden dann endlich ab ins ach so kalte Wasser. Nils hatte das Vergnügen zu guiden. Wir hatten mäßige Strömung und konnten uns daher einfach treiben lassen. Die Sicht lies zu wünschen übrig, knappe 5 Meter. Trotzdem konnten wir einige Unterwasserlebewesen finden. Riesige Hummer, Falter- und Papageienfische sowie eine kleine graue Mürane. Nach gut 50 Minuten tauchten wir alle mit einem fetten Grinsen auf.  Unsere Oberflächenpause haben wir genutzt um zu unserem nächsten Spot zu gelangen, „Lima Rock“. Dieser Spot zeichnet sich durch viele Weich- und Hartkorallen aus. Ansonsten ließen sich die üblichen Verdächtigen blicken aber auch ein großer Rochen sowie 2 dicke Sepias. Im weiteren Tauchgangsverlauf fanden wir eine verlorengegangene, reusenähnliche Fischfalle. In ihr waren unzählige Fische gefangen. Um diese zu retten, zerschnitten wir den Falleneingang mit unseren Tauchermessern so das diese fliehen konnten. Für unsere Gäste ein absolutes Highlight welches mit „high five“ belohnt wurde. Ein sicherlich unvergesslicher Tauchgang für alle. 

Später am Nachmittag ging es noch mal raus zu einer Schnorcheltour. Nach 20 Minuten Fahrt ging es für uns ins Wasser. Es war vor allem viel Jungfisch zu sehen, Schwärme von Babybarakudas und Fussilieren sowie vereinzelnt Seegurken. Und auch  unsere korallenfressenden Papageifischfreunde waren vertreten. Desweiteren wurde ein großer Kugelfisch gesichtet. Nach ca. 45 Minuten ging es zurück zur Basis.

Wir hatten heute wirklich viel Spaß mit unseren Gästen, bei unseren Tauchgängen und haben sogar von der Basisleitung ein positives Feedback bekommen.

Leider hatten wir diesmal keine Kamera dabei somit gibt es leider keine Fotos.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.